Digitaldruck & Offsetdruck

Digitaldruck für Bilder und Dokumente - von Repro-Service AG in Fehraltorf

Digitaldruck - Repro-Service AG - FehraltorfBilder und Dokumente drucken wir in Farbe oder Graustufen auf hochwertiges Papier mit Seidenglanz-Effekt.
Als Standard führen wir diverse Papierstärken für Farbkopien:

  • 100 g/m2
  • 120 g/m2
  • 160 g/m2
  • 250 g/m2
  • 280 g/m2

 

Für Dokumente in Graustufen benutzen wir spezifische Offset-Papiere in den Stärken 80 g/m2, 120 g/m2, 170 g/m2.


Weiterführende Details zu den Verfahren bei Digitaldruck und Offsetdruck

Verfahren beim randlosen Druck auf A4 oder A3

Der technisch vorgegebene Rand bei Laserkopien beträgt rund 3 Millimeter pro Seite.
Bei Drucken ohne Rand benötigen wir eine Datei – nach Möglichkeit ein PDF – mit Beschnittzeichen sowie einem Beschnitt von 2-3 mm, wobei der Beschnitt derjenige Teil des Dokuments ist, welcher beim Zuschneiden wegfallen wird.
Falls Sie selbst keinen Beschnitt erstellen können, richtet Ihnen das kompetente Team von Repro-Service AG in Fehraltorf dies gegen eine kleine Gebühr gerne ein.


Wir drucken Ihre Bachelor, Master- oder Maturarbeit.

Da Microsoft-Officeprogramme sich für mehrseitige Dokumente mit Inhaltsverzeichnissen nicht eignen und der Inhalt verschoben dargestellt werden kann, empfehlen wir Ihnen, dass Sie Ihr Dokument als PDF sichern.


Offsetdruck

Ob professionelle Drucksachen im Business-Bereich oder hochwertige Flyer - Repro-Service AG in Fehraltorf ist Ihr kompetenter Partner.

Dank unserem breiten Spektrum an verschiedenen Sorten und Stärken von Papier sind wir in der Lage, Ihre Drucksache perfekt für Sie zu produzieren. Gerne erstellen wir eine unverbindliche Offerte für Sie.


Details zum Offsetdruck

Falls möglich, liefern Sie uns Ihre Dokumente bitte in PDF-Form im CMYK-Modus mit eingebetteten Schriften inklusive Beschnitt und Schnittzeichen, sofern das Dokument randabfallend ist.

Üblicherweise sind Microsoft Word-Dokumente (auch als PDF) nicht zu empfehlen, weshalb die Daten von Repro-Service AG in Fehraltorf für den Druck aufbereitet werden müssen. Dadurch fallen geringe Zusatzkosten an.